AKTUELLE NEWS

  • j28_miles_ritter

    Abschied von Polaris (J28) & Sohn Dipper (J54)

    Es war nur eine Frage der Zeit, auch wenn die Hoffnung auf ein glückliches Ende bis zuletzt aufrecht gehalten wurde: Polaris (J28) ist tot. Anfang Januar 2016 bemerkten die Forscher erstmals eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes, wahrscheinlich auf Grund von Komplikationen während der Geburt ihres jüngsten Sprosses Dipper (J54), welcher erstmals am 01. Dezember 2015 gesichtet […]

  • j14_rip

    No fish, no blackfish!

    Die Zahlen des Königslachses sind in diesem Jahr katastrophal. So katastrophal, dass die vom Aussterben bedrohten Southern Residents in Zeiten der Hochkonjunktur nur spärlich und selten in ihrem Sommergebiet um San Juan Island anzutreffen sind.  Die sonst so üblichen Superpods mit J, K und L Pod bleiben aus und somit die sozialen Zusammentreffen, bei denen […]

  • Nekropsieergebnisse belegen tragische Verluste für Southern Residents

    Ende März wurden traurigerweise zwei Schwertwale tot aufgefunden: zuerst am 23. März 2016 ein weibliches Baby bei Sooke und eine Woche später am 30. März 2016 ein ausgewachsenes Männchen in Esperanza Inlet. Beide waren leider bereits stark verwest, dass eine Identifizierung mit Hilfe von Foto-ID nicht mehr möglich war. Allerdings wurden Nekropsien durchgeführt, bei denen […]

  • Babyboom-Dämpfer mit dem Tod von J55

    Leider ist das jüngste Mitglied der Southern Residents verstorben. Es wurde bei den letzten Sichtungen nicht angetroffen, da es allerdings noch von Schutz und Muttermilch abhängig war, ist der Tod der kleinen Flosse nur sehr wahrscheinlich. J55 wurde erstmals am 18. Januar 2016 in Puget Sound angetroffen. NOAA Forscher beobachteten es mit den Weibchen Samish […]

  • Corsica's (Oo_Gib_018) right pec is missing. August 2015

    März 2016 – Corsica (Oo_Gib_018)

    Neben all der Freude über die neuen Kälber im Jahr 2015 wird im März 2016 ein vom Schicksal gebeuteltes Tier vorgestellt: Corsica (Oo_Gib_018) von den Gibraltar Orcas. Vermutlich ist Corsica das zweite Kalb von Muesca (Oo_Gib_009) und kam wohl 2002 zur Welt. Sie hat eine ältere Schwester, die den Namen Gnomo (Oo_Gib_012) trägt. Seit ihrer […]

Werdet aktiv!

Aller Anfang ist schwer

Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen. Sei es um den Erhalt der wilden Populationen zu gewährleisten, Gefangennahmen von freilebenden Orcas zu verhindern oder gegen die Haltung von Schwertwalen in Gefangenschaft vorzugehen. Aber Voraussetzung ist, dass ihr aktiv werdet! Nachfolgend findet ihr Anregungen, wie ihr das bewerkstelligen könnt.

Finanzielle Unterstützung

Viele Organisationen (z.B OrcaLab, Center for Whale Research, Orca Network, WDC, usw), die Orcapopulationen erforschen, sind sogenannte non-profit Organisationen. Das bedeutet sie erzielen mit ihrer Arbeit keinen Gewinn, finanzieren sich in der Regel von Spenden und investieren diese Einnahmen auch wieder in ihr Tun.

Helfen könnt ihr schon mit einer kleinen Spende, der Übernahme einer Patenschaft, einem Einkauf im Online-Shop oder mit einer eigenen Charity-Aktion dessen Erlös gespendet wird! Durch die finanzielle Unterstützung der Organisationen helft ihr, dass sie ihre wichtige Forschung fortführen können, um für einen optimalen Schutz (z.B. Einrichtung wichtiger Schutzgebiete, Reduzierung von Stressfaktoren und Bedrohungen) der Tiere zu sorgen.

Mitmenschen informieren

Gebt euer Wissen weiter! Informiert eure Familie, Freunde und Kollegen über Orcas, wie sie leben, welchen Gefahren sie täglich ausgesetzt sind. Bittet sie um Mithilfe, erklärt ihnen, was sie selbst tun können.

Ihr seid in einem sozialen Netzwerk? Nutzt diese Plattform! Beispielsweise teilt die SWG Facebook Page. Dort werden regelmäßig die aktuellsten News aus der Orcawelt gepostet. Oder teilt einen Link zu einer Petition oder Artikel, der euch besonders ergriffen hat und bittet eure Freunde dies auch zu tun.

Initiative ergreifen

Schreitet zur Tat! Unterzeichnet Petitionen, schließt euch Demonstrationen an, schreibt Briefe und E-Mails an Verantwortliche, in denen ihr euren Unmut ausdrückt und sie bittet einzulenken. Bleibt dabei immer freundlich und respektvoll, überzeugt mit Argumenten.

Beginnt jetzt mit diesen Aktionen!

Unterzeichnet diese Petition als Befürworter des Gesetzesentwurfs über die Haltung von Orcas in Gefangenschaft.

Außerdem folgende Petitionen um das Überleben der Southern Residents zu sichern. Die Lachsbestände müssen dringend erhöht werden!

Petition 1: Dämme brechen für Orcas
Petition 2: Removing the four lower Snake River dams

Erledigt? Was ihr noch tun könnt? Schaut euch den Dokumentarfilm Blackfish an und empfehlt ihn weiter!

Euer Tatendrang ist unermüdlich? Wie wäre es, wenn ihr eure lokalen Zeitungen anschreibt und ihnen über Morgan oder Blackfish erzählt. Vielleicht bringen sie eine Story darüber. Oder vielleicht seid ihr selbst Blogger oder habt eine Website, wo ihr darauf aufmerksam machen könnt?

Wenn ihr gegen die Haltung von Orcas in Gefangenschaft seid, dann besucht auf keinen Fall ein Delfinarium! Solange Nachfrage besteht, wird auch weiterhin die Zucht vorangetrieben und/oder Nachschub durch Wildfänge beschafft.

Diese Liste erleichtert euch hoffentlich den Anfang! Wenn ihr weitere Ideen habt, dann sendet sie doch per E-Mail an kontakt[at]schwarz-weisse-giganten.de ([at] mit @ ersetzen). Oder möchtet ihr von ganz speziellen Aktionen berichten, die ihr ins Leben gerufen oder beigewohnt habt? Oder von eurer neuen Patenschaft? Nur zu! Ich würde mich freuen davon zu hören!

~Lenya