AKTUELLE NEWS

  • j28_miles_ritter

    Abschied von Polaris (J28) & Sohn Dipper (J54)

    Es war nur eine Frage der Zeit, auch wenn die Hoffnung auf ein glückliches Ende bis zuletzt aufrecht gehalten wurde: Polaris (J28) ist tot. Anfang Januar 2016 bemerkten die Forscher erstmals eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes, wahrscheinlich auf Grund von Komplikationen während der Geburt ihres jüngsten Sprosses Dipper (J54), welcher erstmals am 01. Dezember 2015 gesichtet […]

  • j14_rip

    No fish, no blackfish!

    Die Zahlen des Königslachses sind in diesem Jahr katastrophal. So katastrophal, dass die vom Aussterben bedrohten Southern Residents in Zeiten der Hochkonjunktur nur spärlich und selten in ihrem Sommergebiet um San Juan Island anzutreffen sind.  Die sonst so üblichen Superpods mit J, K und L Pod bleiben aus und somit die sozialen Zusammentreffen, bei denen […]

  • Nekropsieergebnisse belegen tragische Verluste für Southern Residents

    Ende März wurden traurigerweise zwei Schwertwale tot aufgefunden: zuerst am 23. März 2016 ein weibliches Baby bei Sooke und eine Woche später am 30. März 2016 ein ausgewachsenes Männchen in Esperanza Inlet. Beide waren leider bereits stark verwest, dass eine Identifizierung mit Hilfe von Foto-ID nicht mehr möglich war. Allerdings wurden Nekropsien durchgeführt, bei denen […]

  • Babyboom-Dämpfer mit dem Tod von J55

    Leider ist das jüngste Mitglied der Southern Residents verstorben. Es wurde bei den letzten Sichtungen nicht angetroffen, da es allerdings noch von Schutz und Muttermilch abhängig war, ist der Tod der kleinen Flosse nur sehr wahrscheinlich. J55 wurde erstmals am 18. Januar 2016 in Puget Sound angetroffen. NOAA Forscher beobachteten es mit den Weibchen Samish […]

  • Corsica's (Oo_Gib_018) right pec is missing. August 2015

    März 2016 – Corsica (Oo_Gib_018)

    Neben all der Freude über die neuen Kälber im Jahr 2015 wird im März 2016 ein vom Schicksal gebeuteltes Tier vorgestellt: Corsica (Oo_Gib_018) von den Gibraltar Orcas. Vermutlich ist Corsica das zweite Kalb von Muesca (Oo_Gib_009) und kam wohl 2002 zur Welt. Sie hat eine ältere Schwester, die den Namen Gnomo (Oo_Gib_012) trägt. Seit ihrer […]

Verhalten

Travelling

Das Travelling ist das Schwimmen im normalen Tempo in eine gezielte Richtung. Alle anderen Verhalten finden während des Travelling nicht statt.

Breach

Als Breach oder breaching bezeichnen Forscher das Herausspringen des Orcas aus dem Wasser mit dem ganzen Körper. Die Landung erfolgt mit einem gewaltigen Splash.

Southern Residents breachen häufiger als ihre nördlichen Vetter. Warum sie dies überhaupt tun, ist nicht bewiesen. Vielleicht aus Spaß oder um Parasiten zu entfernen. Bei den Transients kommt der Breach als Jagdmethode zum Einsatz.

Spyhop

Der Spyhop dient zur Erkundung der Umgebung über der Wasseroberfläche, dabei schiebt der Schwertwal seinen Körper bis über die Flipper aus dem Wasser. Die Augen funktionieren über als auch unter Wasser gleichermaßen gut, allerdings setzten sie unter Wasser das Sonar zur Orientierung ein.

In der Antarktis suchen die Orcas auf diese Weise die Eisschollen nach Robben ab.

Tailslap

Beim Tailslap oder tailslapping schlägt der Schwertwal mit seiner Schwanzflosse auf die Wasseroberfläche. Es ist möglicherweise ein Signal zur Orientierung für die anderen Mitglieder. Bei der Jagd findet es ebenfalls Verwendung.

Porpoising

Das Porpoising bezeichnet das schnelle Schwimmen, wobei der Kopf gänzlich beim Auftauchen aus dem Wasser kommt. Die Tiere können dabei eine Geschwindigkeit von 55km/h erreichen!

Socialising

Die Mitglieder spielen zusammen oder paaren sich. Keine bestimmte Richtung ist zu erkennen. Die Tiere rollen sich umeinander herum, berühren sich, keine Hektik.

Resting

Die Orcas ruhen, dazu bilden sie eine Resting Line. Eine Gehirnhälfte bleibt dabei aktiv, um das Atmen zu regulieren und auf Gefahren zu achten. Gemeinsam tauchen sie ab und auf, allerdings nicht tief. Ihre Geschwindigkeit beträgt dabei 1-2 Knoten.