AKTUELLE NEWS

  • j28_miles_ritter

    Abschied von Polaris (J28) & Sohn Dipper (J54)

    Es war nur eine Frage der Zeit, auch wenn die Hoffnung auf ein glückliches Ende bis zuletzt aufrecht gehalten wurde: Polaris (J28) ist tot. Anfang Januar 2016 bemerkten die Forscher erstmals eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes, wahrscheinlich auf Grund von Komplikationen während der Geburt ihres jüngsten Sprosses Dipper (J54), welcher erstmals am 01. Dezember 2015 gesichtet […]

  • j14_rip

    No fish, no blackfish!

    Die Zahlen des Königslachses sind in diesem Jahr katastrophal. So katastrophal, dass die vom Aussterben bedrohten Southern Residents in Zeiten der Hochkonjunktur nur spärlich und selten in ihrem Sommergebiet um San Juan Island anzutreffen sind.  Die sonst so üblichen Superpods mit J, K und L Pod bleiben aus und somit die sozialen Zusammentreffen, bei denen […]

  • Nekropsieergebnisse belegen tragische Verluste für Southern Residents

    Ende März wurden traurigerweise zwei Schwertwale tot aufgefunden: zuerst am 23. März 2016 ein weibliches Baby bei Sooke und eine Woche später am 30. März 2016 ein ausgewachsenes Männchen in Esperanza Inlet. Beide waren leider bereits stark verwest, dass eine Identifizierung mit Hilfe von Foto-ID nicht mehr möglich war. Allerdings wurden Nekropsien durchgeführt, bei denen […]

  • Babyboom-Dämpfer mit dem Tod von J55

    Leider ist das jüngste Mitglied der Southern Residents verstorben. Es wurde bei den letzten Sichtungen nicht angetroffen, da es allerdings noch von Schutz und Muttermilch abhängig war, ist der Tod der kleinen Flosse nur sehr wahrscheinlich. J55 wurde erstmals am 18. Januar 2016 in Puget Sound angetroffen. NOAA Forscher beobachteten es mit den Weibchen Samish […]

  • Corsica's (Oo_Gib_018) right pec is missing. August 2015

    März 2016 – Corsica (Oo_Gib_018)

    Neben all der Freude über die neuen Kälber im Jahr 2015 wird im März 2016 ein vom Schicksal gebeuteltes Tier vorgestellt: Corsica (Oo_Gib_018) von den Gibraltar Orcas. Vermutlich ist Corsica das zweite Kalb von Muesca (Oo_Gib_009) und kam wohl 2002 zur Welt. Sie hat eine ältere Schwester, die den Namen Gnomo (Oo_Gib_012) trägt. Seit ihrer […]

Allgemein

Was sind symbolische Patenschaften?

Mittlerweile gibt es für viele Orcas das Angebot eine Patenschaft zu übernehmen. Doch was ist das und hilft es auch? Diese Fragen sollen nachfolgend geklärt werden. Außerdem werden einige Patenschaftsprogramme detaillierter vorgestellt.

Gegen einen bestimmten Geldbetrag übernimmt man eine symbolische Patenschaft für einen Orca seiner Wahl. Im Gegenzug erhält man ein Patenschaftspaket meist mit einer Urkunde und Foto vom eigenen Patenwal sowie regelmäßige Updates.

Je nach Anbieter ist ein monatlicher oder jährlicher Betrag zu leisten. Letzteres setzt die Dauer der Patenschaft auf ein Jahr fest, anschließend kann die Patenschaft erneuert oder beendet werden.

Die Pakete unterscheiden sich meist in ihrer Art und ihrem Umfang. Teilweise ist es möglich statt einem Orca eine ganze Familie zu “adoptieren” oder auch andersrum eine Klasse kann einen Schwertwal adoptieren. Als Zusatz enthalten manche Pakete eine CD mit Orcacalls. Andere Programme erlauben es als Mitglieder Namen für die neuen Babys der Community vorzuschlagen und über die Ausgewählten abzustimmen. Hier findet bestimmt jeder das Richtige für sich!

Zweck

Mit Patenschaften werden Organisationen (größtenteils solche, die keinen Gewinn erzielen) finanziell unterstützt, die diese Tiere erforschen und sich für ihren Schutz einsetzen. Die Gelder decken zum Beispiel die Kosten für Aufklärungsarbeiten, Projekte oder Werbung für Unterschriftsaktionen/Proteste.

Eine Patenschaftsübernahme hilft vor allem den Orcas, denn die Paten zeigen dadurch ihr Interesse, ihre Bereitschaft zu helfen und auch ihre Sorge um die Schwertwale! Den Organisationen ist es möglich ihre Arbeit fortzuführen und weiter für ein besseres Verständnis und somit besseren Schutz zu kämpfen.